Wasserschöpfmühle Agnes am Großen Meer

Südbrookmerland

Wasserschöpfmühle "Agnes" am Großen Meer

Zur Entwässerung niedrig gelegener Gebiete verwendete man kleine Erdholländermühlen, die mit einer archimedischen Schraube das Wasser aus den Niederungsgebieten in höher gelegene Tiefs „mahlte“. 1988 wurde die Wasserschöpfmühle Agnes im Rahmen einer ABM-Maßnahme neu konstruiert.

Und wo in Südbrookmerland genau?