Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü
Ferienspaß

für Kinder und Jugendliche

Ferienspaß
Ihr Urlaub bei uns in Südbrookmerland - jetzt schon an Ostern denken!Hotels - Ferienwohnungen - Ferienhäuser 2021!

Erlebnisse für Kinder und Jugendliche

In Südbrookmerland und am Großen Meer gibt es für Kinder und Jugendliche zahlreiche Angebote und Möglichkeiten für Aktivitäten. 
Wer sportlich aktiv sein möchte, mietet sich ein Kanu an der Paddel- und Pedalstation und erkundet damit das Große Meer und die umiegenden Kanäle. Auf Erlebnistour über Ostfrieslands größten Binnensee geht es mit dem Tretboot und auf dem Drahtesel wird die Landschaft rund um den Binnensee oder die nächste Shoppingmöglichkeit erkundet. 

Interessante Informationen über das Leben und Arbeiten in einem echten ostfriesischen Dorf zu Beginn des letzten Jahrhunderts gibt es im Museumsdorf 'Dörpmuseum Münkeboe' und im Moormuseum in Moordorf wird die Kolonisation des Moores erlebbar gemacht. Beide Freilichtmuseen bieten zahlreiche Aktivitäten für Kinder und Jugendliche zum selbst Ausprobieren. 

Wer schon immer einmal einen Bauernhof besichtigen und wissen wollte, woher die Milch für den Kakao eigentlich kommt, der ist bei der Hofführungen von Familie te Brake goldrichtig. 

Kreativ wird es bei unserer Kreativwerkstatt und bei der Piratenschatzsuche begebt ihr euch auf die Suche nach dem Goldschatz von Pirat Hinkebein. 

 

Leben ohne Smartphone? So war das früher in Ostfriesland!

Leben ohne Smartphone? So war das früher in Ostfriesland!

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie das Leben früher ohne Smartphone überhaupt möglich war? Dann MÜSST Ihr einen Ausflug ins Dörpmusum nach Münkeboe machen! Hier wird Euch anschaulich gezeigt, wie ein echt ostfriesisches Dorf früher ausgesehen hat und was hier zum Leben dazu gehörte. Schmiede, Bäckerei, Dorfschule und vieles mehr geben einen tollen Eindruck. 

Mehr Informationen zum Dörpmuseum Münkeboe.

Erlebt das Moor und tolle Geschichten!

Erlebt das Moor und tolle Geschichten!

Im Moormuseum erlebt Ihr die Geschichte der Moorkoloninastion von über 200 Jahren. Wie wurde das Moor abgebaut? Wie schwer waren die ersten Versuche dort ein Dorf aufzubauen? All das und noch viel mehr erfahrt Ihr eindrucksvoll im Moormuseum in Moordorf. Begebt Euch dabei auf die Mäusesuche und zeigt, dass Ihr alle Mäuse, die sich auf dem Museumsgelände verstecken, finden könnt oder helft beim Lehmwände waltern und erlebt, wie aus einem Klumpen Lehm und Stroh eine Wand wird. 

Mehr Informationen zum Moormuseum Moordorf. 

Was ist los auf dem Hof?

Was ist los auf dem Hof?

Bei den Hofführungen von Familie te Brake erwartet euch ein erlebnisreicher Nachmittag. Nach der Begrüßung und einer Führung über das Hofgelände gibt es Tee mit Rosinenbrot. Ihr könnt die Kühe mit in den Stall holen und beim Melken zuschauen. Die Hofführungen finden im Juli und August immer mittwochs von 14.00 - 17.00 Uhr statt. Anmeldung unter 04942-718 möglich.
Erwachsene zahlen 5,00 Euro, Kinder ab 5 J. 3,00 Euro.

Hier findet ihr die Termine.